Unsere Klimaprojekte

Dein Beitrag zum Klimaschutz soll optimal wirken. Deshalb unterstützen wir damit nur Projekte, die nach dem international anerkannten Gold Standard zertifiziert sind. Der vom WWF und anderen Organisationen entwickelte Qualitätsstandard stellt sicher, dass mit Deinem Geld im Sinne des Klimaschutzes sinnvoll und effizient umgegangen wird. 

Außerdem werden durch die Projekte neben dem Klimaschutz noch weitere positive Effekte erzielt, z.B. Arbeitsplätze geschaffen, die Umwelt und die Artenvielfalt geschont, die Gesundheit und die Lebensbedingungen der Menschen verbessert, der Armut entgegengewirkt etc.

Weitere Informationen zum Gold Standard gibt es unter www.goldstandard.org.

Aufforstung

Weltweit geht die Fläche der natürlichen Vegetation zurück. Dadurch steigt der Ausstoß von klimaschädlichem Treibhausgas. Aufforstungsprojekte wirken dieser Entwicklung entgegen. 

Bäume und Pflanzen nehmen Co2 aus der Atmosphäre auf und binden es dauerhaft. Außerdem bieten die aufgeforsteten Flächen vielen bedrohten Tieren und Pflanzen einen Lebensraum.

Windenergie

Mit Windenergie wird auf der ganzen Welt klimafreundlicher Strom produziert. Ein einziges Windrad kann dabei pro Jahr leicht 10.000 Tonnen Co2 einsparen und so den Co2-Fußabdruck einer kleinen Stadt kompensieren. 

Windenergieprojekte können neben der Bereitstellung von sauberem Strom auch die Lebensbedingungen der Menschen verbessern, z.B. durch die Verbesserung der Infrastruktur, die Schaffung von Arbeitsplätzen, die Teilhabe am wirtschaftlichen Nutzen etc.

Effiziente Öfen

In vielen Teilen der Welt wird immer noch jede Menge Brennholz zum Kochen und Heizen verwendet. Die Verbreitung von effizienten Öfen hilft, Brennholz als Rohstoff zu ersetzen oder den Verbrauch deutlich zu verringern. 

So wird der Abholzung von Wäldern entgegengewirkt. Außerdem ersparen sich die Menschen den häufig extrem hohen Aufwand für das Sammeln oder den Kauf von Brennholz und sie sind weniger gesundheitsschädlichem Rauch ausgesetzt.

Biogas

Biogasanlagen nutzen Biomasse zur Produktion von erneuerbarer Energie. Das durch Vergärung von Biomasse erzeugte Gas kann zur Strom- und Wärmeerzeugung genutzt werden und ersetzt fossile Brennstoffe. 

Die Reste können als umweltfreundlicher Dünger verwendet werden. Neben industriellen und landwirtschaftlichen Biogasanlagen gibt es auch kleine Anlagen zur sauberen und preiswerten Energieproduktion für kleine Dörfer oder einzelne Häuser.

Biomasse

Klimafreundliche Energie kann auch aus Biomasse direkt erzeugt werden, z.B. aus Nebenprodukten der Landwirtschaft (Reisspelzen, Stroh etc.). Diese Stoffe wachsen immer wieder nach und ihre Verwendung ist deshalb klimaneutral. 

Die Erlöse  aus der Energieerzeugung können für die Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen eingesetzt werden, z.B für Krankenhäuser, Schulen, die Wasserversorgung usw.

Wasseraufbereitung

In vielen Gegenden der Welt gibt es kein sauberes Trinkwasser. Wasser muss abgekocht werden, um gesundheitlich unschädlich zu sein. 

Dafür werden enorme Mengen an Holz und fossilen Brennstoffen verbraucht. Mit modernen Wasserfiltern können die Menschen ihr Wasser einfach und kostengünstig selbst aufbereiten. Sie sparen Zeit und Geld, denn sie müssen weder Holz sammeln noch Brennstoff kaufen. 

Durch die sichere Versorgung mit sauberem Wasser und die Reduzierung von Rauchgas verbessert sich außerdem die Gesundheit und besonders die Kindersterblichkeit sinkt.

Wasserkraft

Wasserkraft ist erneuerbare Energie und ersetzt fossile Brennstoffe.

Vor allem kleinere und mittlere Wasserkraftwerke werden in vielen Regionen der Welt ohne schädigende Eingriffe in die Natur realisiert, z.B. auch dort, wo es keine zentrale Versorgung mit Elektrizität gibt und deshalb bisher Dieselgeneratoren betrieben werden müssen.

Photovoltaik

Die Sonne ist als Energiequelle unversiegbar, natürlich und klimaneutral. Sie stellt Tag für Tag ein Vielfaches der Energie bereit, die von der Menschheit benötigt wird. Überall dort, wo klimaschädliche fossile Energie durch Solarenergie ersetzt wird, leistet die Sonne einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz der Erde. 

Dies gilt nicht nur für große Projekte im Bereich der Fotovoltaik sondern auch für kommunale Projekte und kleinere Einzelanwendungen. 

Neben der Bereitstellung von sauberer Energie verbessern die Projekte außerdem die Lebensbedingungen der Menschen in den betreffenden Regionen.

Geothermie

Auch in der Erde ist jede Menge klimaneutrale Energie gespeichert. Geothermische Kraftwerke nutzen diese Energie und ersetzen damit fossile Brennstoffe. 

Außerdem wird die Entwicklung der jeweiligen Region gefördert, z.B. durch Arbeitsplätze und die damit verbundene Verbesserung des Lebensstandards.

Solarthermie

Solarthermische Anlagen nutzen die Strahlung der Sonne direkt zur Erzeugung von Wärme. In großen Anlagen kann damit klimafreundlicher Strom produziert werden. 

Einfache solarthermische Anlagen können klimaneutral Häuser und Hütten beheizen und warmes Wasser bereitstellen. Der Verbrauch von Brennstoff wird damit ebenso reduziert wie das Brand- und Gesundheitsrisiko. 

Außerdem entstehen Arbeitsplätze zur Installation und Wartung der Anlagen.

Unser aktuellstes Projekt

Windpark Balikesir

Der Windpark Balikesir in der gleichnamigen Provinz in der Türkei ist ein nach dem Gold Standard zertifiziertes Projekt. Er besteht aus 52 modernen und effizienten Windturbinen mit einer Leistung von insgesamt 143 Megawatt.

Lass uns gemeinsam das Klima retten!

Melde Dich hier an, um Deinen persönlichen CO2-Fußabdruck auszugleichen